Herzlich Willkomen
Tel 0 23 57/23 16
prinz-herscheid@t-online.de
Logo Prinz
  Von links nach rechts: Peter Prinz, Conny Prinz, Klaus Prinz, Meister M. Brodowski, H.E. Willms, Dilkan Dereli
 
  Ihr Installateur und Heizungsbauer am Ort bietet Ihnen Heizungsanlagen für alle Brennstoffe, z. B. Öl, Gas, Pellets und Holz sowie Wärmepumpen und Solaranlagen. Selbstverständlich gehören auch die Wartung Ihrer Heizungsanlage und alle notwendigen Reparatur- und Änderungsarbeiten zu unseren Aufgaben.

Wir bauen Ihr Traumbad. Von der 3D-Planung bis zur kompletten Ausführung. Dabei arbeiten wir mit ortsansässigen Unternehmen zusammen

Auch für Klempnerarbeiten wie z. B. Dachrinnen, Flächenentwässerung und Balkoneinfassungen sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner.

  Als Meisterbetrieb mit Erfahrung sorgen wir in Ihrem Interesse für eine fachgerechte Durchführung aller anfallenden Arbeiten. Wir sind Mitglied der IHK und der Innung Heizung/Sanitär.

Unseren Sitz haben wir seit über 120 Jahren im Herzen des Ebbegebirges, in Herscheid. Unser Wirkungskreis erstreckt sich, hinaus, über den gesamten MK.

Sie planen ein Projekt im Bereich Heizung/Sanitär? Sie möchten Ihr Badezimmer sanieren oder renovieren? Sie haben einen Neubau, aber noch keinen kompetenten Ansprechpartner für alle anfallenden Installationen?
Kein Problem: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf ...

Heizungsbau Installation Traumbäder
Der Klempner kommt
  Wir sind
immer für
Sie da ...
 

• Fachbetrieb für Wasserhygiene
nach VDI/DVGW6035 Kat. A

• Fachbetrieb für Öltankanlagen
nach §19 des WHG und Mitglied
der Überwachungsgemeinschaft Technische Anlagen der SHK-Handwerk e.V.

• Energie-Checker der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

  seit 1894 mitten im schönen Herscheid  
 
Unsere
Leistungen:
 
• Gebäudeinstallation mit
Verlegung von Trinkwasser-
und Abflussleitungen
pix
• Baderneuerungen und Altbaussanierung, einschließlich Demontage und Entsorgung vorhandener Badeinrichtungen
pix
• Einbau von modernen, strapazierfähigen, pflegeleichten Bade- und Duschwannen aus Stahl oder Kunststoffen
pix
• Installation von Wasser- und Abwassertechnik, einschl. physikalischer und chemischer Wasserbehandlung
pix
• Reinigung verstopfter Toiletten und Abflussleitungen
pix
• Installation von Nutzungsanlagen für Regenwasser
pix
• Reparatur tropfender Wasserhähne und laufender Spülkästen
pix
• Hilfe bei Leitungsschäden, Rohrbrüchen und vieles mehr
Portfolio
  Logo Prinz
Renovetro
HSK Renovetro, Teilsanierung,
Acryl-Glas Verkleidung
Senioren
gerecht:
Nicht nur für Senioren ist eine ebenerdige Dusche oder ein erhöhtes WC ein riesiger Vorteil. Egal wie groß die Dusche auch ist, wir haben für alles eine Lösung parat.

Von uns bekommen Sie den Komplettservice. Den Austausch der Dusche und die Fliesenarbeiten, oder auch eine Acryl-Glas Verkleidung der Rückwände. Keine schäbigen Fugen und eine tolle Optik.

Ebenso erhöhen wir Ihr WC oder tauschen es gegen ein spülrandloses aus.

 
 
 
Bad/Altbau: Modernisierung
Logo Prinz
Bad heizung Sanitaer
  Ob Neuerstellung, Renovierung oder Sanierung von Badezimmern, Duschen und Toiletten. Wir bauen zeitlos schöne Bäder und bieten komplette Lösungen aus einer Hand. Von der Planung bis zur fachgerechten Montage –

Wir sind auch für Sie da, wenn es um Sanitärräume öffentlicher Einrichtungen oder Betriebe geht – In jedem Fall profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen
Prinz Referenzen Grohe Amatur
picx
Planen Sie mit
uns in 2 und 3D
 
Wir erstellen Lösungs-vorschläge und führen unsere Installationen fachgerecht aus. Fragen Sie uns nach einem Angebot
2D Badezimmer
 
Grohe_weg



trans




Sie möchten eine neue Heizungsanlage installieren bzw.
die alte Anlage modernisieren, reparieren oder warten lassen?
Dann sind sie bei uns richtig!


PrinzLogo_obre
 
Tabelle_oben
Tabelle_unten
Berechnung exemplarisch für ein Einfamilienhaus Baujahr 1978 nach EID-Bestandsenergiepass, Version 1.2.0.16 Brennstoffpreise: Gas 0,06Euro/kWh, Öl: 0,64 Euro/l, Strom: 0,11 Euro/kWh, Pellets: 170 Euro/t. Quelle: Viessmann
 
Folgende Arbeiten werden durchgeführt:

• Heizungsinstallation

• Installation von Fußbodenheizungen und Konvektorheizungen

• Modernisierung alter Anlagen einschließlich Austausch der Heizkessel

• Regelmäßige Wartung Ihres Brenners und Kesselreinigung

• Erneuerung von Heizkörpern, Pumpen und sonstige Störungsbehebung

• Bestimmung von Verlust und Wirkungsgrad für umweltbewusstes Heizen

Wir setzen bei Heizkesseln, Heizkörpern und Brennern auf Qualitätsprodukte namhafter Hersteller, wie z.B. Weishaupt, Viessmann, Vaillant

 
WTC OB  
Öl-Brennwertkessel WTC-OB
Ein bodenstehender Thermo Condens Öl-Brennwertkessel von Weishaupt. Sparsam und komfortabel. Er ist in fünf Leistungsstärken von 18 bis 45 kW erhältlich.


 
trans
Gas- und
Öl-Heizkessel
  kleines Prinzlogo oben rechts
 
Tabelle Vergleich alter neuer Kessel

Jetzt modernisieren:

Damit stellt sich nicht die Frage, ob Sie Ihre Heizungsanlage modernisieren - sondern wann. Je eher Sie das tun, desto mehr können Sie am Ende sparen: Heizkosten und Ökosteuer

So bläst ein durchschnittliches Einfamilienhaus, das erst 2017 modernisiert wird, bis zu 2000 EUR Energiekosten ungenutzt durch den Schornstein. Mit diesen Kosten können Sie einen neuen Heizkessel schon zu einem großen Teil finanzieren.

Natürlich müssen solche Investitionen gut überlegt sein. Als Ihr Heizungsfachbetrieb möchten wir Ihnen helfen, eine Entscheidung zu treffen, die sich für Sie langfristig auszahlt.

 
Die EnEV 2014
pixi
•Ab 01.01.2015 dürfen Öl- und Gasheizkessel, die älter als 30 Jahre sind, nicht mehr betrieben werden.
pixi
•Diese Regelung gilt nicht für Niedertemperatur- und Brennwertkessel.
pixi
•Ausgenommen von der Regelung sind außerdem Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen bereits vor dem 01.02.2002 mindestens eine Wohnung vom Eigentümer
selbst genutzt wurde.
pixi
• Bei einem Eigentümerwechsel gilt eine zweijährige Übergangsfrist, in der das veraltete Heizgerät ausgetauscht werden muss.
pixi
Die neue (ErP)
Ökodesign-Richtlinie
pixi
•Ab 26.09.2015 dürfen keine Öl- und Gas-Heizwertgeräte mehr verkauft und eingebaut werden.
pixi
•Einzige Ausnahmen sind raumluftabhängige Heizwert(Kamin)geräte bis 10 kW und Gas-Heizwert-Kombigeräte bis 30 kW in mehrfachbelegten Schorn-
steinen im Bestand.
pixi
•Wenn es sinnvoll ist, weiterhin ein Niedertemperatur-Heizsystem einzusetzen, müssen Sie die Anlage vor dem 26.09.2015 austauschen.

 

Wir arbeiten
mit allen führenden Herstellern zusammen:
Viessmann, Weishaupt, ETA, Vailant, Wolf usw.

Abb. zeigt:
Weishaupt Thermo Condens. Ein Gas-Brennwertgerät im Schnittbild

   
     
    Demontage
einer Altanlage:
M. Brodowski
und Klaus Prinz
 
 
Heizen mit Holz


Prinzlgo
    Holzofen_Ausschnitt02
Heizkostenvergleich
Darstellung zeigt Heizkosten für ein Einfamilienhaus (15kW Heizlast) im Jahr 2015 Heizkostenpreise: Stand 10/2015
  Kinderleicht ...

Der ETA-SH ist „kinderleicht“ zu bedienen. Er ist nur mit Holz zu füllen. Nachgelegtes Holz zündet von selbst mit der Restglut aus der letzten Feuerphase.

Brennkammer ETA-SH
Holvergaserkessel ETA SH
20-60kW: Brennkammer


Mit dem Schließen der Türen startet der automatische Heizbetrieb. Den großen Füllraum für Halbmeterscheite füllen Sie bei einem normalen Einfamilienhaus nur ein- bis zweimal am Tag. Eine Schwelgasabsaugung über der Füllraumtüre sorgt dafür, dass dabei weder Rauch noch Geruch in den Raum austritt. Durch den guten Ausbrand der

  Glühzonenverbrennung ist je nach Holzart das Entaschen des Kessels nur alle ein bis zwei Wochen erforderlich. Durch kurzes Ziehen am Reinigungshebel bewegen Sie die in die Wärmetauscherrohre eingebauten Reinigungswirbulatoren. Ein sauberer Kessel hat den besseren Wirkungsgrad.

angenehm ...

Gönnen Sie dem Kessel und sich selbst einen Pufferspeicher. Dann hält die ETA-Regelung über Nacht Wärme für den Morgen bereit. Sie haben morgens ein warmes Badezimmer und können vor dem Nachlegen noch in Ruhe frühstücken ...

 
Brennstoffe/Holz

Verhältnis der Raummaße:


Genauere Umrechnungsfaktoren für die Raummaße
von Rund- und Scheitholz siehe: www.tfz.bayern.de>Publikationen>Festbrennstoffe>
Umrechnungsfaktoren versch. Raummaße für Scheitholz

Festmeter [fm] =
Raummeter [rm] =
Schüttraummeter [srm] =
  2,5srm
1,50srm
1srm
  1,67rm
1rm
0,67rm
  1fm
0,6fm
0,4fm

Wassergehalt bezogen auf Gesamtmasse errechnen:
100kg Gesamtmasse enthalten 20kg Wasser dann gilt: Wassergehalt= (20/100) x 100 = 20%w

Das ergibt eine reine Darrmasse (reine Holzmasse ohne Wasser) von 80kg woraus sich die Feuchtigkeit errechnet: (20/80) x 100 = 25%u


 
 
Ein Holzvergaserkessel
ETA SH 20-60kW

Prinzlgo
 
(1) Großer Füllraum –
150 Liter bei SH-20/30
(225 Liter bei SH-40/50/60), 56 cm tief für Halbmeter-Scheite und Grobhackgut.
trans
(2) Isolierte Glühzonenbrenn-kammer aus hochtemperatur-
beständiger Keramik für optimalen Schwachlastbetrieb und Ausbrand mit minimalem Ascheanfall.
trans
(3) Lambdasonde serienmäßig zur automatischen Brennstoffanpassung
(Buche/Fichte) und für hohen Wirkungsgrad.
trans
(4) Komplette Regelung für Kessel, Puffer, Boiler und
Heizungspumpen, alle Funktionen vom Display in der Kesseltüre einstell- und abfragbar. Optional witterungsgeführte Vorlauftemperaturregelung
für die Heizkreise und Fernbedienung für die
gesamten Heizanlage über CAN-Bus.
trans
(5) Anheizen ohne Zündholz durch Gluterhaltung (für Entaschen
abschaltbar). Befindet sich keine Glut mehr im Kessel, problemloses
Anheizen über die mittlere Türe.
trans
(6) Schwelgasabsaugung verhindert Rauchaustritt beim Nachlegen.
trans
(7) Primär- und Sekundärluftstellmotor mit überwachter
Stellungsrückmeldung an die Regelung.
 
Holzvergaserkessel
ETA SH 20-60kW
Holzvergaserkessel
im Querschnitt
 

 

 
(8) Kaum hörbares stufenlos geregeltes Abgasgebläse mit überwachter
Drehzahlrückmeldung und geringer Stromaufnahme (maximal
76W) zur Leistungsregelung des Kessels.
trans
(9) Stufenlose Einstellung der Abgastemperatur durch
Abgastemperaturfühler zur Anpassung an den bestehenden Kamin.
trans
(10) Einfachste Entaschung von vorne, keine seitlichen Türen.
trans
(11) Wärmetauscherreinigung von außen mit Rüttelmechanismus
(Reinigungswirbulatoren).
trans
(12) Ansaugen der Verbrennungsluft hinter der Isoliertüre, Nutzung
der Wärmeverluste von den Kesseltüren zur Verbrennungsluftvorwärmung.
Kompaktwärmedämmung inklusive Bodenisolierung
und somit nur 0,78% Abstrahlverluste.
 
 
 
Holzvorrat
in Deutschland:
3.400 Mio. Festmeter
 
 
Beispiel Holzvorrat Deutschland
rest d grafik pix
pix
* Jährl. Verbrauch:
60 Mio. fm
Jährl. Bevorratung:
95 Mio. fm

 
 
fill
 
Alles rund ums
Thema Pellets
LogouRest
Pellets und Ofen klein links
Pellet-Ofen gross
Steckbrief
Holzpellets
Heizwert: min. 4,9kWh/kg
Schüttgewicht: 650kg/m3 (Schüttraummeter)
Durchmesser: 6-8mm
Länge: ca. 5-48mm
Wassergehalt: w<10%
Spezifisches Gewicht (Dichte): 1,1-1,2kg/dm3
Staubanteil: max 1%
Aschegehalt: <0,5%
Rohstoff: naturbelassene Hobel- u. Sägespäne
-keine chemischen Zusatzstoffe-
-natürliche Presshilfsmittel
(zB. Maisstärke)
Energieaufwand zur Herstellung: ca. 2-2,5% des Energiegehalts



Zahlen cent
Energiepreise in Deutschland
Erdgas blau Erdgas Öl rot Öl Pellets gruen Pellets
  Schnittbild Pelletofen  
Energiepreise Deutschland
Basis: Verbraucherpreise für die
Abnahme von 3.000L Heizöl, 33,45kWh
Gas bzw. 6t Pellets (inkl. MwSt. u. sonst. Kosten) Bezugsgröße: unterer Heizwert
Quelle: Pelletspreise:
Solar Promotion GmbH
Heizöl- und Erdgaspreise: Brennstoffspiegel Juli 2016

Pelletskessel ETA
PE 15 und 25 kW
(1) Saugturbine
(2) Pelletszwischenbehälter
(3) Dosierschnecke
 
 
(4) Zellenradschleuse
(5) Stokerschnecke
(6) Zündgebläse
(7) Walzenrost mit Reinigungskamm
(8) Rostklappe
(9) Ascheschnecke
(10) Abnehmbare Aschebox
(11) Heiße, schamottierte
Brennkammer
(12) Fluidwärmetauscher mit
integrierter Rücklaufanhebung
(13) Reinigungswirbulatoren
(14) Lambdasonde
(15) Saugzugventilator
(16) Regelung
Einsparung bei Modernisierung mit Pelletkesseln* Ersparnis Pellets
Abb. Tabelle: *Vergleichbasis: Gebäude 140m2, Bj. 1980 (Haus+Gas-Altkessel). Energiepreise (Durchschnitswerte 2008): Öl 0,76€/l, Gas: 0,72€/m3, Pellets: 190.-€/t, Strom (WP): 0,14€/h
 
trans
Pellets richtig lagern

PrinzLogo
 
Lagerraum Schraegschalung

Heizwert/
Dichte der Pellets

Heizwert:
4,9 kWh/kg

Dichte:
650 kg / m3

2 kg Pellets =
1lt Heizöl extraleicht

Faustformel für
den Pelletsbedarf

Als Faustformel für die Ermittlung des Pelletsbedarfs in Tonnen wird die Heizlast durch den Faktor “3“ dividiert, für den Pelletsbedarf in
Kubikmeter durch den
Faktor “2“.
Hier ein Beispiel für ein durchschnittlich Wärme gedämmtes Einfamilienhaus mit 12 kW Heizlast:

12kW / 3 = 4 Tonnen
Pellets jährlich

12kW / 2 = 6 Kubikmeter Pellets jährlich

 

  Brennstoff-
Verbrauch

Aus dem aktuellen Brennstoffverbrauch kann der jährliche Pelletsbedarf annäherungsweise ermittelt werden, hier ein Beispiel für ein durchschnittlich Wärme gedämmte Einfamilienhaus mit 12kWh Heizlast:

1.960 lt Heizöl x 2,04
= 4.000 kg Pellets

2.060 m3 Erdgas x 1,94
= 4.000 kg Pellets

2.960 lt Flüssiggas x 1,35
= 4.000 kg Pellets

1.560 kg Flüssiggas x 2,56
= 4.000 kg Pellets

2.660 kg Koks x 1,5
= 4.000 kg Pellets

Erdwärmepumpe mit Güteziffer 3,4
5.700 kWh Strom x 0,7
= 4.000 kg Pellets
  Erforderliche Lagerraumgröße

Faustformel: 12kW / 2 = 6m3 Lagerraumfläche

Um für kältere Winter vorzusorgen, sollte das Lager um 20% mehr als den Jahresbedarf fassen.
Für unser Beispiel 12 kW / 4.000 kg / 6 m3 ist damit ein nutzbares Volumen von 7,2 m3 erforderlich.

Für 2,0m Raumbreite
und 2,4m Raumhöhe:
>> 2,9m2 nutzbarer Querschnitt
>> 7,2 m3 / 2,90m2 = 2,5m in Achslänge

Für 2,8m Raumbreite und 2,4m Raumhöhe:
>> 3,59m2 nutzbarer Querschnitt
>> 7,2 m3 / 3,59m2 = 2,0m in Achslänge

Die Schnecke sollte Vorzugsweise in Längs-richtung des Raumes liegen. Je schmäler der Lagerraum umso weniger Raum geht unter der 40°-Schrägschalung verloren. Die Schnecke kann problemlos bis zu 0,6 m kürzer als der Raum sein bzw. wird auch am Raumende schräg abgeschält, bis zu 1,5 m kürzer.





  ETAbox

Lagerung in ETAbox
bzw. im Sacksilo

In Deutschland dürfen bei einer Kesselleistung unter 50 kW bis zu 15 Tonnen Pellet im Aufstellraum des Heizkessels gelagert werden Bei einem genügend großem Aufstellraum bietet sich daher unser ETAboxsystem für die Pelletslagerung an. Beu einer Raumhöhe von 2.125 mm können auf einer Fläche von 1,7 x 1,7m 2,6 Tonnen bzw. auf 2,5 x 2,5m 5,7 Tonnen eingelagert werden. Ein durchschnittlich gedämmtes Einfamilienhaus mit 12 kW Heizlast braucht 4 Tonnen Pellets jährlich.

  PelletLagerung in Erdtank
Lagerung
in Erdtanks


Auf dem Markt werden auch Pellets-Erdtanks mit Lanzen- oder Maulwurfentnahme angeboten, die mit unserem Saugsystem kompatibel sind.

Plattentank Pellet

Plattentanks für feuchte Räume oder im Freien


Hersteller industrieller Schüttgutsysteme bieten für Sonderfälle modulare, Feuchte beständige Plattentanks an. Auch zu diesen Tanks kann mit unserem flexiblem Saugssystem eine Verbindung hergestellt werden.
 
 
 
weiss
Wärmepumpen
und Solarenergie
 
PrinzLogo
 


Wärmepumpe
80% der erzeugten Wärme gewinnt die Wärmepumpe aus der Umwelt.

 

Heiztechnik
der Zukunft
Der Umwelt zuliebe

Der sinkende Wärmebedarf von Gebäuden schafft optimale Voraussetzungen
für Niedertemperatur-Heizsysteme. Dass „Heizen mit der Sonne“ umweltfreundlich und hochgradig wirtschaftlich ist, beweist die Wärmepumpentechnik. Sie ist das einzige Heizsystem, das ganzjährig und sicher mit einem hohen Solaranteil heizt

Tabelle heizkostenvergleich
Abb. zeigt jährliche Heizkosten bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus

 

Umweltschonender
können Sie nicht heizen

Haushalte und Kleinverbraucher tragen
zu 20 % zum energiebedingten Kohlen-
dioxid-(CO2)-Ausstoß bei, der für den Treibhauseffekt mit verantwortlich gemacht wird. Wärmepumpen sind die einzigen Null-Emissionen-Heizungen.

Kein CO2-Ausstoß vor Ort im Heizungsraum. In jedem Einfamilienhaus vermeidet die Wärmepumpe Jahr für Jahr 3t CO2-Emissionen.

Bis zu vier Fünftel der zum Heizen erforderlichen Energie bezieht die Heizungs-Wärmepumpe aus Umweltwärme, die direkt vor unserem Haus zu finden ist. Heizen mit Wärmepumpen heißt, Energien zu nutzen, die sich täglich wieder erneuern

 









Hier sparen
Sie bares Geld:

1 kWh in Form von Wärme für Warmwasserbereitung und Heizung durch eine
Wärmepumpe kostet zwischen 0,05 und 0,07 Euro.

  schwung oben rest  
  Lohnt es sich mit
Solartechnik zu heizen?

      Solarmontage Sonnenstift
  Die Sonne schickt Ihnen keine Rechnung. Wenn Sie also möglichst viel sparen möchten, ist ein Solarsystem die perfekte Ergänzung zum Heizkessel. Pro Jahr kann die Solaranlage bis zu 60 % der Energie für die Trinkwassererwärmung abdecken.

Zwischen Mai und September reicht die Energie normalerweise sogar für die gesamte Trinkwassererwärmung. Und in den Übergangsmonaten kann das Solarsystem auch die Heizung unterstützen. Vorausgesetzt natürlich, Sie haben ein optimal abgestimmtes Solarsystem mit hocheffizienten Kollektoren auf dem Dach. Wir bereiten Ihnen dafür die passenden Lösungen für jeden Bedarf und für jedes Budget.

Ja, die Energie der Sonne
kostet Sie keinen Cent!
 
schöne Dachkollektoren
Optisch ansprechende Indachkollektoren
 
Montage einer Solaranlage
Montage einer Photovoltaik-Anlage mit 5,6 kw. 30 Kollektoren auf Schienensystem. Der Strom wird über einen Wechselrichter komplett ins Stromnetz eingespeist. Durch den subventionierten Strompreis, kann die Anlage gewinnbringend betrieben werden.  

Was
fördert der Staat?
Alles, was die Umwelt
entlastet und Energie spart!
Die Nutzung regenerativer Energien wird daher besonders von Bund, Ländern und Kommunen finanziell unterstützt.
Gerade bei Solaranlagen
lohnt es sich, aufgrund der hohen Förderung schnell zu handeln ...
 
 
Derzeit erhalten Sie Zuschüsse in Höhe von 110,– Euro pro m2 installierte Bruttokollektorfläche. Neben der Direktförderung für die Kollektorfläche werden zinsgünstige Darlehen durch das KfW-Kreditprogramm angeboten.
 

Dieses beinhaltet zurzeit Kredite zu einem Zins von 2,12 %, die bis zu 20 Jahre festgeschrieben sind – beim nach träglichen Einsatz von Solartechnik.
Die Antragsformulare sind bei der jeweiligen Hausbank, aber auch bei uns erhältlich ...
 

button tel 02357_2316
Unser Betrieb
Conny Prinz
trans
Conny Prinz
Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich nicht auf diese Seite gehöre, doch mein Mann behauptet, ich wäre die wichtigste Person im Betrieb, da ich mich um die Buchhaltung und die Löhne kümmere.
Hauptberuflich bin ich Steuerfachangestellte.
In meiner Freizeit treibe ich viel Sport wie z.B. Spinning und Joggen.
Im Winter mache ich mit meinen Brettern die Alpen unsicher.

KP Prinz
trans
Klaus Peter Prinz
Ich bin am 22.06.1938 in Marburg geboren.
Vor einigen Jahren habe ich den Betrieb an meinen Sohn weitergegeben und bin nun Rentner. Trotzdem stehe ich dem Betrieb immer noch mit meiner 55 jährigen Berufserfahrung zur Seite.
Vor allem aber sorge ich für die Ordnung in der Werkstatt.


 
trans
Brodowski
trans
Michael Brodowski
Ich bin im Mai 1980 in
Herne geboren.
Die Ausbildung zum Heizungsbauer habe ich bei der Firma Neumann in Plettenberg gemacht. Nach zahlreichen Fort und Weiterbildungen habe ich mich entschlossen, die Meisterschule zu besuchen.
Die Prüfung zum Installateur und Heizungsbauer habe ich erfolgreich in Arnsberg abgelegt.

 
Klaus Prinz
trans
Klaus Prinz
Ich bin am 02.03.1972 in Lüdenscheid geboren und habe in Herscheid die Grund – und Hauptschule besucht. Von 1988 bis 1992 habe ich bei der Firma Erich Kroll meine Lehre zum Gas – und Wasserinstallateur absolviert.
1995 habe ich in Arnsberg die Prüfung zum Sanitär und Heizungsbaumeister abgelegt. Seitdem besuche ich ca. 3 x pro Jahr Fortbildungen zu z.B. folgenden Themen: Öl – und Gasbrenner, Gaswandgeräte, Gasleitungen, Trinkwasserhygiene, Wärmepumpen, Solartechnik usw. Dieses ist sehr wichtig, da in unserem Berufszweig die Entwicklung sehr schnelllebig ist.
Nebenbei bin ich als Unterbrandmeister bei der Freiwilligen Feuerwehr Herscheid tätig.



trans
 
transbutton teil
trans
Willms
trans
Heiner Eckhard Willms
Ich wurde am 23.03.1966 in Jever (Ostfriesland) geboren und habe in Friedeburg die Grundschule, die Orientierungsstufe und die Hauptschule besucht.
1982 absolvierte ich das Berufsgrundschuljahr in Wittmund.
In Marx erlernte ich bei Obermeister Manfred Schlegel den Beruf als Gas – und Wasserinstallateur.
In Plettenberg lernte ich meine Frau kennen, die ich 2002 geheiratet habe. 2007 ist meine Tochter geboren.
Seit Herbst 2009 bin ich bei der Firma Prinz beschäftigt.
Ich nehme regelmäßig an Fortbildungen teil.
Meine Freizeit gehört natürlich meiner kleinen Tochter.

 

button oben rest
 
trans6
Dereli
trans5
Dilkan Dereli
Ich bin am 4.7.1994 in Plettenberg geboren und bin zur Grund- und Hauptschule hier in Herscheid gegangen. 2013 bis 2017 habe ich hier die Ausbildung absolviert und bin seit Februar 2017 als Geselle mit dabei. Ich nehme regelmäßig an Fortbildungen teil. Nebenbei spiele ich Fußball im Verein.
 
trans10
Inhalt

Herzlich Willkommen


Bad/Altbau Modernisierung

.......................

Heizkostenergleich

Gas- und Öl- Heizkessel

.......................

Heizen mit Holz

Ein Holzvergaserkessel

.......................

Alles rund ums Thema Pellets

Pellets richtig lagern

.......................

Wärmepumpen

und Solarenergie

.......................

Kontakt, Links,
Impressum
trans100

Bad/Modernisierung

www.renovetro.de

www.gutesbad.de

www.badezimmer.de

www.elements-show.de
trans100
 

 

trans100
 


Logo
+ Heizungsbau
+Installation
+ Traumbäder


Auf dem Hof 6
D-58849 Herscheid

Tel. 0 23 57/23 16


prinz-herscheid@t-online.de
 
 


Impressum Diese Webseite ist ein Angebot der Firma Prinz Meisterbetrieb Heizungsbau · Installation · Traumbäder | Auf dem Hof 6 · D-58849 Herscheid · prinz-herscheid@t-online.de Verantwortlich für den Inhalt dieser Website Klaus Prinz Gestaltung www.schoenherrs-werke.de Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Wir sind nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. Werbewiderspruch Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.